Translate

Dienstag, 19. August 2008

Meerjungfrauen küßt man nicht....
oder wie oder was?!
Mir war mal nach einem maritimen Motiv zumute, also diesmal was schuppiges ;)
Natürlich mußte ich reichlich Glitzer verwenden für meine kleine Elster ...
Das Zipfelkleidchen ist zwar noch richtig lang für Fine, aber da wächst sie bestimmt rein *ggg*


Die Schwanzflosse der Meermaid ist in 3-D gearbeitet und leicht wattiert für mehr Stand. Dafür nehm ich übrigens kein Volumenvlies oder so sondern schnipsele kleine Reste Fleecestoff zurecht als Resteverwertung, das klappt prima! Hab ich auch bei dem Portemonnaies gemacht, denn Fleece hat man eigentlich immer mal anfallen.
Die junge Dame ist von Hand mit Pailetten und Zierrat bestickt, ich hoffe mal, daß es hält. Da ich ja keine Stickmaschine mein eigen nenn, hat die Appli auch ordentlich Zeit gekostet, einen Vormittag lang war ich gut beschäftigt, aber es hat sich gelohnt *find*


HILFEEEE!!!!
In Fines Kleiderschrank waren über Sommer finstere Monster zu Werk!!!
Sie hatten die Frechheit, einen Großteil dickerer Hosen zu befallen und haben sie in fleissiger Kleinarbeit während dieser Zeit einfach zu kurz und zu eng gemacht!
Glaubt man es denn!
Nun, wo es morgens manchmal schon kühler ist und im Kiga ne längere Hose gebraucht würde, passen viele nicht mehr! Hab also flugs zwei schnelle Roos-Hosen genäht, wegen der bunten Stoffes auch kein verziert, aber Kiga-tauglich ;o)





Mittwoch, 13. August 2008

"Bunt ist meine Lieblingsfarbe!"

Ist das Motto von Fines neuer Kombi *gggg*

Ich denke, das Motto hab ich voll und ganz umgesetzt ;o)




Da heute der erste Tag im Kiga war, durfte sie sie gleich anziehen und zog stolz und glücklich los!




Das Oberteil ist aus orangfarbenem Viskosejersey mit dem grell quietschbunten Prilblumenjersey gemischt und hat als Anleihe vom Rock noch Zackenlitze bekommen.




Der Rock ist mit allem, was der Bortenschrank so hergab, bestückt worden. O.k., stimmt eigentlich nicht, ertappt.... mein Bortenvorrat ist noch um einiges größer *ggg*

Fine gefielen besonders gut die Blümchen aus Tüll, weshalb ich noch eine extra draufmachen mußte. Die Tüllborte hab ich dann auch noch unten am Saum hervorblitzenlassen, als hätte sie noch ein Petticoat drunter. Genug Stand hätte der Rock dafür.....



Resteverwertung die nächste....

Der Hilcostoff reichte grad noch für ein Oberteil, kombiniert mit einem gepunkteten Rock find ich es schön fröhlich!


Natürlich macht ein Haarband erst alles komplett.
Das Rockteil hab ich noch mit Raffungen versehen, weswegen ein Effekt wie bei einem Tulpenrock zustande kommt.








Last-minute-mässig hab ich noch den Urlaubskoffer meines Sohnes gefüllt, warum waschen, wenn man nähen kann....?! *ggg*

Die Batikärmel des linken Shirts fanden leider keine Gnade vor den Augen meines gestrengen Sohnes, darum mußte ich sie zwischenzeitlich abschneiden :( . Geblieben ist nur ein Rest des grauen Teils als T-Shirt-Ärmel. Dabei bräuchte er LA-Shirts viel
dringender!














Außerdem hab ich es endlich mal wieder geschafft, ihm eine Sommerhose zu nähen, der Stoff liegt schon seit dem letzten Jahr hier rum. Hinten ist ne Tasche mit Knopf, das fällt allerdings auf dem Bild gar nicht auf....















Montag, 4. August 2008

Hitzefrei.....
hab ich gebraucht....
die letzten Tage waren meist abends noch soooo heiß, daß ich keine große Lust zum Nähen hatte. Selbst an der PC-Tastatur klebte man fest :o(
Ich hab ein wenig meine Restekiste verkleinert, aber viel gebracht hats nicht *lol*, irgendwie quillt das Ding immer noch über!
Also, hier hätten wir ein paar Klamöttchen und Schuhe für die Baby Born:



Außerdem hab ich mir Lauras/Stellalunas eBook für Portemonnaies gegönnt und eifrig losgeschnippelt ;)














Das erste Werk ist noch leicht windschief, ich habs nicht so mit den graden Linien und rechten Winkeln ;)







Und , weils ja irgendwann auch mal wieder kälter wird, hier noch ein schönes Fleecejäckchen nach dem hübschen Schnitt aus der Ottobre.