Translate

Freitag, 27. Februar 2009

Hier strahlt sie nun, meine kleine Schmetterlingselfe ;)
Die Ärmel des Kostüms haben den Karneval leider nicht überstanden, ich werd sie nochmal stabilisieren müssen, weil der Stoff so stark ausfranst und wieder drannähen. Aber das ist man ja als Mutter schon gewohnt....

Da die Kinder doch das ein oder andre Mal außer Haus nächtigen, mußten dringend neue Taschen her....
Hier mein Projekt der letzten Tage: Für Fine eine Reisetasche, passen vier bauschige Sofakissen rein *lach*
Aus Streichelcordstoffen, naja, aus Taschen wächst man nicht raus, da hat man länger was von *ggg*

An jeder Seite ist aussen noch ne Tasche, eine mit Abnähern und Gummizug, ...

...und eine aus Netz. Drinnen hab ich noch ein Baumwollfutter reingenäht, hoffe, es trägt zur Stabilisierung bei!


Mein Großer hat sich ja, zu Recht :(, beschwert, ich würde immer nur für Fine nähen, also bekam er einen Waschbeutel.


Innen ist toller Regenjackenstoff in schillernd aubergine, ich habs Bild etwas aufgehellt, damit man die ganzen Innentaschen besser sieht.


Sonntag, 22. Februar 2009

So, da will ich hier mal die Spinnweben wegpusten ;) *puuuuuuuust!!!*
Ich mußte mich in letzter Zeit so rar machen, weil hier mal wieder die Seuche ausgebrochen ist. Fine hatte nacheinander Scharlach, Magen-Darm Infekt und hinterher Bronchitis nebst Blasenentzündung und Ohrenentzündung. Danke.... Und zu guter Letzt ist sie Donnerstag auch noch hingefallen und hat sich nahezu die Frontzähne ausgeschlagen, ich hoffe, daß sie es überlebt haben, aber genaueres läßt sich erstmal noch nicht sagen. Momentan trägt sie eine Schiene über den Beißerchen...
Meinen Mann hat der M.-D.-Virus auch erwischt und J-L durfte sich mit Husten rumplagen (ich übrigens auch).
Aber nun zu erfreulicheren Dingen, denn ganz untätig war ich trotz extremer Krankenpflege nicht:
Zuerst einmal kann ich euch Fines Faschingskostüm zeigen, Bilder am Modell reich ich nach ;)
Madame wollte gern als Elfenprinzessin gehen, zahlreiche Lillifee-Hefte in der Zeit der Krankheit haben da doch wohl geschmacksbilden gewirkt *lol*

Der Schnitt ist von McCall's und ich hab für das Oberteil goldbeschichtetes rosa Batikleinen gewählt. Ärmel und Überröcke sind auch schillerndem Seifenblasen-Faschingsstoff, drunter gibts jeden Menge pinken Chiffon. Die Blume am Vorderteil per Hand aufzunähen hat genauso lang gebraucht, wie das komplette Oberteil zu nähen *ggg*


Hannah.... zuerst fand ich den Schnitt überflüssig, aber inzwischen, nach der xten Hannah-Bluse.... was soll ich sagen.... ;)
Ich hoffe, daß es langsam mal Frühling wird, vielleicht kann ja kollektives Frühlingsmodelle nähen dazu beitragen, die Energien in die richtige Richtung zu lenken!!!



Und wo ich schonmal dabei war, hab ich auch noch ein Erdbeermodell gemacht ;)

Den Stoff für die Ärmel hat Fine selbst ausgesucht, meine erste Wahl wars nicht. Aber schließlich werd ich diese Bluse ja auch nicht anziehen!


Hier haben wir noch ne schöne flauschige Jacke, sowas kann man ja das ganze Jahr gebrauchen! Der himbeerfarbene Flausch von ToffToggs ist schon ein ganz besondres Schätzchen, schade, daß es nicht meine Farbe ist!
Gefüttert hab ich mit Jersey, zur Not kann man die Jacke auch wenden. Als Hingucker gibts Herzchentaschen auch Schmetterlingsfleece.

Jaaa, ich hab auch für mich genäht!
Ein Mixshirt aus gothictauglichen Campans durfte es werden:
Und weil mein Sohn das so toll fand, hat er sich auch ein ähnliches gewünscht, voila:


Außerdem hab ich noch unsere Küchenstühle neu bezogen, das war echt ne Sklavenarbeit! Jeder Bezug war mit 110 Stahlklammern festgemacht! *grrrrr*Und als die Bezüge endlich ab waren, versagte mein Tacker......


Kissen... kann man genug davon haben?! Hier eins aus flauschig-weichen Oli.-Cordstoffen

und das hier hab ich mit in mein schönes Schloßhotel genommen, damit das Bettchen dort nicht zu weiß ist ;)

Mein Urlaub war übrigens sehr, sehr gut, das werd ich nächstes Jahr wieder machen :)). Wir hatten sogar eine Suite im Hotel, da wir mit 2 Tagen Verspätung anreisen durften, weil die Heizung im Hotel vorher defekt war. So gesehen hat es sich extrem gelohnt und bei meinem schönen Cleopatra-Bad im Wellnesstempel hab ich mega-entspannt.
Kissen für kleine Prinzessinnen näh ich ja auch immer wieder gern :)

Ich arbeite immer noch dran, die Restekiste leer zu machen. Sisyphusarbeit, ich weiß!
Aber Stellalunas wunderbare kleine Geldbörsen eignen sich perfekt dafür, und machen absolut Lust auf mehr! Ein Schnittmuster mit Suchtpotential, vorsicht!!!



Uuups, schon wieder ein Mini-Portemonnaie *lach*
Und ne gepimpte Tasche im passenden Look dazu:


Mir hab ich auch noch einen neuen Einkaufsbeutel gegönnt! Wurde auch langsam mal Zeit.


Ich hoffe, daß ich in nächster Zeit mal wieder öfter am Rechner sitze, aber versprechen kann ich da nix...