Translate

Montag, 30. Juli 2012

I love.....

Als Fine wieder daheim war, nach einer ganzen Woche (mit ihrer Tante auf Deutschlands nördlichster Insel)  voller Strand, Sonne, Quatsch machen..., fragte sie mich, ob ich ihr etwas Bestimmtes auf ein T-Shirt sticken könnte.
"Kommt drauf an", war die logisch Antwort, aber nachdem ich die Vorlage begutachtet hatte, war klar, "das kriegen wir hin!"
Heut hab ichs dann sofort umgesetzt, damit Fines "Urlaubs-Fernweh" ein wenig gelindert wird ;)
Nachher kommt meine Kleine nach Hause und ich bin schon auf die Reaktion gespannt ;)
Ist dochTürkis die angesagt Lieblingsfarbe.
Der Shirtschnitt ist Nala von FM, die Ärmel habe ich zwar in Originallänge zugeschnitten, aber "obenrum" ein wenig abgewandelt:
Die Armkugel ein wenig höher und breiter zuschneiden und dann auf die linke Seite mittig bis zur Hälfte ein gedehntes Gummi aufsteppen. Das gibt coole geraffte Halbärmel!
Auf die Rückseite hab ich dann noch etwas maritim-cooles aufgebügelt, wozu hortet frau schließlich die ganzen Veloursmotive?

Frisch zurück aus dem Urlaubskoffer ist dieses Shirt, auch auf dem Wunsch nach einem etwas "Coolerem", schließlich ist Madame kein kleines Mädchen mehr *ggg*

Der Monsterstickie war ein freebie bei urban threads, und ich ab mal direkt auf den Jersey gestickt. Statt Sprühkleber und co habe ich den Stoff mittels Haarspray auf dem Stickvlies (Öhm...statt ausreißbares Vlies kann man auch sehr gut Küchenrolle nehmen) fixiert. Für ein Motiv ohne große Füllflächen funktioniert das prima!
Die Leggings mußte auch noch schnell
genäht werden, irgendwie is der Schrank immer leer, was das angeht....
Ich hab mir aber auch noch was Schnelles gegönnt :D


Nach dem freien Schnittmuster Lili (siehe letzter post) ein weiteres Röckchen...
Dieses Mal habe ich keine Falten genäht, sondern die Faltenlinien als Teilungsnähte genommen und den Rock aus diversen Einzelteilen zugeschnitten. Dann kann man das Karomuster besser diagonal nehmen ;)
Als Verzierung noch knallrote Spitze unter den (Roll)Saum, ging fix und macht was her!
Ich hoffe, mein kreativer flow hält sich noch ne Weile!

Samstag, 28. Juli 2012

Ich hab einen Neuen :D ....

....Rock.
Schnell genäht, dafür umso länger bestickt ;)
Naja, und den Stff für den Rock mußte ich auch "schnell" noch kaufen *hüstel*, dafür bin ich umso mehr zufrieden, habe ich doch günstiges Leinen/Baumwollgemisch gefunden.
Das Schnittmuster nennt sich "Lili", und ihr könnt es gratis runteraden!
Einfach diesem link folgen!
Von hinten schaut mein Neuer dann so aus:
Durch den Jerseybund isser auch super bequem ;) . Den nächsten hab ich auch schon in Arbeit, allerdings eine Nummer kleiner, da der Schnitt recht großzügig ausfällt.

Neue Taschen hab ich auch noch genäht, ich hab ja schon angedeutet, daß der Schnitt "Luna" von machwerk noch nicht ausgereizt ist ;)

Dieses Modell in Samt/Kuntleder gefällt mir richtig gut! Ich mag besonders die Farbkombi.
Man kann sie theoretisch auch andersrum benutzen, wenn einem mehr nach helleren Tönen zu Mute ist.

Bei dieser Luna habe ich Jeans mit Kunstleder kombiniert. Bestickt ist die Vorderseite mit einem Mehendi-Motiv von urban threads.
Die andere Seite habe ich mit Borten verziert. Außerdem ist dieses Modell mal als Reißverschluß-Variante entstanden. Aber eigentlich finde ich die offene Tasche mit den Gummizügen schöner, da kann man besser drin kramen...
Innen habe ich bewußt einen helleren Stoff gewählt, damit man besseren Überblick im Innenleben hat.

So, ich werd mich mal meinem nächsten Rock widmen ;) .....

Dienstag, 24. Juli 2012

Heut war ein ziemlich fauler Tag....
Könnte daran liegen, daß Fine im Urlaub ist und mein Großer eh eigene Wege geht inzwischen ;)

Ich hab ein wenig rumgesurft und bin schließlich bei einem Stickfreebie füe Haarspängelchen hängengeblieben. Oooohn jaaaa, könnte frau doch gleich kreativ werden! Hmmm, aber weder liest die Stickmaschine .pes-Dateien, noch hab ich Lust auf die ganze Frickelei mit Einspannen, zwischendurch rausnehmen und abschneiden etc.
Aaaaauuuußerdem fliegen hier ja auch noch so einige Fitzelreste Filz rum, grmpf.
Also Haarspängelchen machen nur mit der Nähmaschine, jawoll!

Sooo erfolgreich bin ich dann noch geworden, und damit ihr auch mal auf die Schnelle Reste loswerdet und kleine Mitbringsel dafür bekommt, hab ich nebenbei mal Bilder gemacht ;)

 Haarclip auf ein Stück Pappe legen und drum rum zeichnen (die Spange dabei ein wenig plattdrücken). Schablone ausschneiden.

 Passende Filz und Stoffreste zusammensuchen.
Alles übereinanderlegen, Filz unten, Stoff drauf und Schablone zum Schluß obenauf.

 Mit etwas Abstand (nicht zu viel!) da drum herum nähen. (Wer sich das mit der nicht fixierten Schablone nicht zutraut, sollte statt dessen mit Trickmarker um die Schablone fahren und damit weiterarbeiten).
Ich habe nach der ersten Runde die Schablone weggenommen und noch zweimal im Gradestich im Kreis genäht. Man kann auch Zierstiche nehmen!

 Mit der Zick-Zack-Schere ausschneiden.

 Die geöfnete Spange auf die Rückseite legen und markieren, wo die Zunge ansetzt:
 Hier sieht mans....

 Vorsichtig mit einer kleinen Schere NUR DEN FILZ einschneiden. Das klappt am besten, wenn man in der Mitte Filz und Oberstoff auseinanderzieht und einen winzigen ersten Schnitt in den Filz macht.

 Spange rein....
Hinterteil auch reinschieben. Voila, fertig.
Allerdings kann man nun die Spangen noch nach Belieben mit Tüddelkram aufhübschen! Das hat auch den Vorteil, daß die Spange besser in der Hülle hält, wenn man den Tüddelkram mit Hand aufnäht. Meine Cliprohlinge haben ja auch ein praktisches Loch am hinteren Ende :)

Beim Betüddeln sind euch keine Grenzen gesetzt, Bänder, Blümchen, Knöpfe, Fimo, Stickies etc. pp.

Aber Vorsicht!!! Wenn man einmal damit anfängt, kann man schwerlich aufhören *ggg*
Bei mir gibts grad fast nur Taschen...
In allen Größen und Formen!


Fürs Kleingeld, fürs Telefon, für Stifte etc, für die Schönheit.....

...oder auch als Filzköfferchen, da passt schon einiges rein!

Diese hier ist für mich :)
Aussen mit aufgesetzter skull-Tasche....oooder.....:

mit bunten Borten, glitzerig....
Innen mit....
...knallrotem Chinabrokat und besticktem Reißverschlußtäschchen.
Als Tasche-in-der-Tasche, für mein "immer mit mir rumschlepp"-Krams ;)

Freitag, 13. Juli 2012

 Kalter Sommer....
Egal, kann Kind halt ausgiebig die neue Kuscheljacke spazieren führen *ggg*
Nachdem ich mir den Mund fusselig geredet hab, daß die alte (wirklich alte!) "June"-Jacke inzwischen wirklich knapp sitzt (ich glaub, es ist Gr. 110-116, und Madame trägt inzwischen locker 140-146), half dann nur, Ersatz anzubieten.
Nicht zuuuu kindlich natürlich ;)
Ideal dafür: die Stickdatei aus der "browny"-Serie von Tinimi:

Aufgehübscht mit einem glitzernden Sternenknopf hat sie den entscheidenden Pfiff ;)
Und der Glitzer-Einhornknopf auf der anderen Seite wird auch heiß geliebt...

 Kombiniert hab ich pinken Fleece mit Pferdemotiv-Fleece in unempfindlich-braun (an den Ärmeln sehr wichtig ;) ! )

Ok, wenn man zu dämlich ist und das zugeschnittene Teil verkehrt herum in den Stickrahmen spannt, zeigen die Flügel nach unten, hüstel.... Egal, fällt zum Glück kaum auf, zumal meist eh die Kapuze drüber hängt (das war aber beabsichtigt!)

Lach, Leggings hab ich dann doch noch genäht.... Die grüne ist etwas sweatiger und die graue nur 3/4 lang, falls es doch mal wärmer werden sollte....

Ein paar Taschen zB als smartphone-Aufbewahrung hab ich auch noch gemacht. Einige habens nicht mal mehr aufs Foto geschafft, wer eine größre Familie hat, weiß, warum ;)