Translate

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Falte - reload!

Nach meinen Erfahrungen mit der ersten Tasche nach dem Schnitt FaltenLiebe von leni pepunkt habe ich jetzt ein neues, modifiziertes Exemplar genäht:
 
Diesmal aus ungemustertem Stoff. Kommt dem Schnitt wirklich zu Gute ;)
Auf der einen Taschenseite gibts ne selbstgenähte Brosche als Verzierung, die kann man leicht auswechseln. Mehr Varianten!
Die Träger habe ich am Seitenteil angenäht, die Ansätze hinter einem Streifen Kunstleder verborgen.

 An der anderen Seite gibts Platz für einen schönen Taschenbaumler.
Außerdem, man sieht es schon, wird die Tasche nun mit einem Reißverschluß geschlossen. Die meisten Frauen, die eine selbstgenähte Tasche haben möchten, bevorzugen das..... (Ich bin da auch keine Ausnahme!)

Die Bodennägel habe ich beibehalten, die finde ich zuuu schön für einen rechteckigen Boden!


Innen habe ich ganz, ganz viele Extra-Innentaschen eingearbeitet. Kann man leider schlecht sehen. Sogar an den Seitenteilen gibts kleine Fächer! Eine größere Tasche ist auch für alles, was sonst verloren ginge - mit Reißverschluß. Und das obigatorische Schlüsselband darf auch nicht fehlen.

Mit diesen Modifikationen gefällt mir die Tasche noch besser!

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Eine neue Tasche. Mal wieder.....

Wenn nix andres geht, näh ich Taschen. Schließlich schlummern hier noch unzählige ungenähte Schnittmuster. Ist ja schade drum, irgendwie.
Dieses Mal aus dem großen Stapel gezogen hab ich das freebook "Faltenliebe" von leni pepunkt.

Im Nachhinein finde ich den Stoff nicht mehr ideal, da durch das unruhige Muster die Schnittführung vollkommen abhanden kommt, aber ne schöne geräumige Tasche ist es ja trotzdem.

 Ich hab ein paar willkürliche Stickmotive darauf platziert, damits bunter wird...

Innen hab ich zusätzliche Taschen angenäht, unter anderem eine Reißverschlußtasche, weil dieses Modell ja obenrum offen ist. So sind Wertsachen doch besser geschützt... Außerdem hab ich einen innenliegenden Magnetknopf als Verschluß gewählt!

 Pures Luxus-Chi-Chi sind die Bodennägel.
Macht immer was her, hat aber keinen wirklichen Mehrwert ;)
Ich habe den Boden mit einer Lage festen Plastiks (das Klarsichtfenster aus einer alten Spielzeugerpackung) verstärkt, dann sitzen auch die Bodenägel da, wo sie hingehören. Die Verstärkung habe ich zusätzlich noch mit stylefix am Bodenstoff fixiert. Das sollte eigentlich halten!
Seitenstreifen und Boden der Tasche sind übrigens aus dem gleichen Stoff wie Front- und Hinterpartie, nur eben einfach die linke Seite. Schönes klassisches Stoffmuster.....

Die Rückseite der Tasche lässt die Schnittführung etwas besser rauskommen.

Inzwischen ist mir aufgefallen, daß ich noch die seitlichen Drücker anbringen wollte, das muß ich unbedingt noch nachholen!

Wer was großes für zB Ordner sucht, sollte sich das freebook unbedingt zu Gemüte führen!

Dienstag, 6. Oktober 2015

Fuchsiges

Herbstzeit = Fuchszeit?
Scheint so ;)
Hier sind auf jeden Fall mal wieder Aennies tolle Füchse gelandet, diesmal auf Handytaschen aus schönem festen Leder. Die Stickdatei gabs mal bei Kirstens freebiechallenge und ich liebe sie sehr. Danke für das tolle Freebie!


Einmal hab ich die klassische Variante mit orangefarbenem Plüschfuchs genäht (auf waldgrünem Leder), dann aber auch eine etwas ausgefallenere Farbkombi, die dann aber auf grauem Leder:


Beide Taschen haben Klettverschluß, wobei der Gurt so angebracht ist, daß man das Phone aus der Tasche holt, wenn man den Gurt hochzieht.