Translate

Sonntag, 3. Januar 2016

Neues Jahr, neuer Kuschelpulli

...oder von der Rettung des "Schlafanzuges"

Ich wollte für meine Madame noch einen kuscheligen Sweater nähen, die liebt sie so ;)
Stoff lag bereit.
Als Schnitt wählte ich einen Jackenschnitt aus einer Ottobre, den ich schon für die letzte Sweatjacke (immer noch nicht hier gezeigt, schäm) genommen hatte. So weit, so gut.

Zugeschnitten, verziert, zusammengenäht, anprobiert....
Uuuuaaaahhhhh, es sah aus wie ein unförmiges Schlafanzugoberteil! Igitt! Schade um Stoff und Arbeit. Also das Teil erstmal zur Seite gelegt, gut Ding will Weile haben oder so ;)

Letztens auf Drängen einer bestimmten Person das Teil wieder hergeholt. Dann die Idee, ich habe den Pulli einfach mit einem Bündchenstreifen unten aufgepeppt, die Ärmel gekürzt und mit extralange Bündchen wieder auf Vordermann gebracht.


*SchweissvonderStirnwisch*
Zum Glück ist die OP gelungen und der Sweater gerettet. Passt, gefällt und ist flugs zum Lieblingsstück avanciert. Glück gehabt!
 

Außerdem sind noch ein Schwung Überzieher aus Fleece entstanden, die machen sich immer gut im Kleiderschrank von jungen Damen:


Keine Kommentare: