Translate

Donnerstag, 21. April 2016

Was Neues für Fine

...gabs schon vor einiger Zeit. 
Gut abgelagerter Lillestoff kombiniert mit roten Hinguckern und von Madame favorisierter Stickdatei von der Rockqueen:

 
Den Schnitt habe ich schonmal letzten Herbst für Madame genäht. Er ist mal in einer Ottobre dringewesen:

 Wir mögen die Ausschnittlösung, einfach, aber doch raffiniert....

"In klein" durfte ich auch nochmal:
Kuschelige bequeme Nickyhosen dürfen einfach in keiner Babyausstattung fehlen..... Und mit längeren Bündchen wachsen sie noch ein wenig mit!

Freitag, 15. April 2016

Is' denn schon wieder Ostern?!

Nöööö.....
Aber warum machen sich dann die Hasen im Chefsessel breit?

Es könnte natürlich daran liegen, dass ich mir endlich mal Zeit genommen habe, das tolle Stickfreebie von bienvenido colorido auszuprobieren. Hilfe, Suchtgefahr! Eignet sich prima dazu, Reste abzubauen, und das können wir ja immer gut gebrauchen ;) . Und das Ergebnis wächst einem sofort ans Herz! Danke für die süße Stickdatei!

 Ohne Stickmaschine entstand diese Kissenhülle, der Name ist von Hand appliziert.
Das macht weniger Arbeit, finde ich. Das ganze Einspannen und rundum schnippeln und so ist  auch aufwendig, das wird oftmals vergessen.

Sonntag, 10. April 2016

Bogentasche nach fm

Eigentlich dachte ich ja, ich nähe zuerst die Zylindertasche von der neuen Taschespieler-CD von fm. Tja, nun hab ich zuerst das Portemonnaie und dann die Bogentasche genäht! Gut, das Portemonnaie reizte mich, weil es wie die Adventskalendertasche vom letzten Jahr aufgebaut war und ich den Schnitt richtig gut finde. Die Bogentasche war gestern eine Spontanentscheidung, weil ich auf die Schnelle eine schöne Tasche nähen wollte, ohne mich lang durch irgenwelche Anleitungen zu quälen ;)

 Passenderweise tummelte sich im Stoffregal noch ein gut abgelagerter Dekostoff nebst passendem Waschvelours!

Ein kleiner edler Taschenbaumler war auch schnell im Fundus zusammengesucht und -gebastelt. Gut, wenn man Material hortet ;D

 Bei diesen Reißverschlüssen war mir klar, das ich Quasten basteln mußte als Verzierung! Ist zwar nicht das gleiche Waschvelours wie der Boden, aber nah genug.
Die Träger hab ich mittig zusammengenäht, das trägt sich besser.

Die Innenseite ist aus weichem Karostoff, an einer Seite mit aufgesetzter Reißverschlußtasche:
 Und da man die Reißverschlüsse auf beiden Seiten ganz weit öffnen kann, kann man die Tasche auch richtig voll packen und kommt trotzdem leicht an das untere Kram. Vom Stauraum reicht es locker für eine Übernachtung oder eine Person Schwimmbad/Sport oder ein Ordner plus ein Laptop plus Unikram.....

Den Taschenboden habe ich noch verstärkt mit einem sehr festen Kunstleder, dass ich innen eingenäht hab:
Mein Fazit: toller Schnitt, geht zügig, wenn man sich nicht mit dem tüddeln aufhält. Hab ich auch nicht gemacht dieses Mal, jawohl! Das nächste Mal werde ich aber bestimmt noch eine Paspel mit einnähen. Und ein nächstes Mal kommt sicher!

Mittwoch, 6. April 2016

Ich kann auch blau!

Muß ja nicht immer rosa sein.
Obwohl, so eine klitzekleine Affinität zu dieser Farbe möchte ich nicht abstreiten....
Aber egal, da dieses Mal eine Babydecke für einen kleinen Prinzen gewünscht war, hab ich die allersüßesten blauen Stöffchen ausgesucht:


Die Decke ist mit kuscheligem Microflausch verstürzt.

 Zusätzlich habe ich eine kurze Kordeln nebst Haken (aus dem Babybedarf) mitgefasst, an dem ich ein Knistertuch eingehakt habe.


 Sind die Pinguine nicht allerliebst? Ich habe mich sofort verliebt, als mir der Stoff im lokalen Stoffladen in die Hände fiel.

Als Clou gabs nämlich zu der Decke noch ein Shirt, ebenfalls mit Pinguinen.
Diesen Jersey hab ich mal bei Stoff&Stil erstanden und finde ihn auch einfach nur niedlich.

Ich habe mich für die amerikanische Kragenlösung entschieden, die fand ich schon praktisch, als meine Kinder noch klein waren, aber einen "Riesendötz" hatten. Kein Rumgefummel mit Knöpfen und so....

Sonntag, 3. April 2016

Mal nix Genähtes

...oder sonstwie Gebasteltes.
Damit das Spazierengehen nicht so langweilig ist, machen wir oft "Fotosafaris" mit Madame. Da bekommt auch ein stinknormaler Wald mal wieder neue Reize!
Heute waren wir in einer Waldvogelstation. Diese ist nicht sehr groß und hat auch nicht übermäßig viele Vögel. Perfekt für Ausflüge mit Kleinkindern, aber aus dem Alter sind die Kinder raus.... Mit Kamera um den Hals ist es aber auch für Teenies interessant!

 Wenn das mal kein Motiv ist....?
Ich liebe diese Farben und Muster!


Und wie oft steht man Aug in Aug mit einem Uhu (der nicht im Käfig sitzt, sondern einfach so unterhalb am Hang hockt?


Auch so kann ein Sonntag aussehen:

Seit wir die Spaziergänge und Ausflüge so "aufpimpen", macht es allen Beteiligten gleich doppelt so viel Spaß.