Translate

Mittwoch, 31. August 2016

Ein Sammelpost....

...muß heute mal sein. Zu viele Bilder haben sich angesammelt und ich werde sie alle mal heute vorstellen.
Alles Schätzchen, die über den Sommer entstanden sind:

Ok, die beiden sind von heute. Meine Arbeitskollegin wollte gern Kissenhüllen, aber "was Schönes für Jungs!" Ich hoffe, das ist "schön genug"!


 Meine andere Arbeitskollegin wollte gern eine Tasche haben, nicht zu verspielt, aus schwarzem Jeans. Auch kein Problem:

 Innen mit schönem Retro-Blümchenstoff gefüttert und ein paar Innentaschen sind immer ein Muß:


Zwischendurch als "schneller Erfolg"-Projekt -und damit die Restekiste leerer wird- das übliche Kleinkram: Täschchen für dies und das:

Schmuck habe ich auch gefädelt, zwei ähnliche Ketten nach einer freien Anleitung, die ich beim Stöbern im Netz gefunden habe. Leider weiß ich nicht wer, von wem sie ist :(








Außerdem habe ich eine Kiste Perlen erhalten und mußte sofort loslegen, sie zu verarbeiten! Als Urlaubserinnerung paßt die große Lavaperle nämlich perfekt an das Armband :)

In Kombination mit Lieblingsfarben-Swarovskis gefällt es mir sehr gut und wird eifrig getragen.

Montag, 15. August 2016

Große Schwestern....

...haben auch Wünsche!
In diesem Fall bitte mal die "Eierlegende Wollmilchsau"
Na danke.

Eine Tasche, die sich anpasst. Also nicht zu groß.
Aber bitte Platz für alles!
und -zig Innen- bzw. Extrataschen!
Frau will ja nicht ewig rumkramen in der Tasche.....

Ausgesucht hat sie sich einen meiner Lieblingstaschenstoffe als Körper (ist jetzt leider fast alle, schnüff) und einen Kontraststoff für Extrataschen.


Ich habe mich für ein einfaches Rechteck als Taschenschnittmuster entschieden. Das trägt nicht so auf, ganz wie gewünscht. Die eine Aussenseite bekam eine große Reißverschlußtaschen, mittig unterteilt, die amdere Seite eine Zierstickerei und einen Klappen-Blasebalgtasche:
 

 Ein Reißverschluß muß sein und auch ein "handgemacht"-Schild.....


Innen habe ich einen schönen blumig-bunten beschichteten Baumwollstoff ausgesucht. Der läßt sich nötigenfalls auch mal feucht auswischen.
Außerdem gabs noch -zig Extrataschen, Schlüsselband und große, Snap-verschlossene Schlaufe.

So, hoffentlich gefällt's!
Ich glaube, ich brauche auch mal wieder ne Neue.... Aber erstmal habe ich noch "zu viel auf dem Zettel".....

Freitag, 5. August 2016

Buxen

Was Kurzes für die Nacht wurde knapp in Madames Kleiderschrank.
Kein Problem, wenn man erstmal den richtigen Schnitt gefunden hat. In diesem Fall war es ein alter Ottobre-Schnitt von einer wadenlangen "Jogging-Hose", nur gekürzt und ohne Nahtzugabe genäht.


Das Schöne daran: man kann gut Reste verarbeiten. Und Stoffe, die Madame als Oberteil nicht mehr so wirklich toleriert (zu bunt!)

Vorn drauf noch ein winziges Schleifchen aus Satinband, das macht es leichter, die Vorderseite zu orten und spricht das Teeny-Mädchen-Gen an ;)

Reste hätt ich noch genug, aber Madame braucht keine Buxen mehr.... Also Warten aufs nächste Jahr :D