Translate

Dienstag, 28. Juni 2011

Neue Kreativeleien gibts auch hier.
Um nochmal flott den Schrank vollzumachen für den Sommer sind diese T-Shirts ideal, schnell genäht und kaum betüddelt, warum auch bei dem bunten Stoff ;)


Das Taschenlager soll auch nicht leiden, darum hab ich mal wieder was zum auffüllen genäht.
Dieses Modell ist aus Waschvelours mit Klappe aus PVC. Der Verschluß ist ein witziger Gürtelschnapper mit Sprungfedermechanismus, ich mag solche witzigen Spielereien....

Bigshopper aus gekochter Wolle hatte ich auch schon länger nicht mehr auf dem Plan, also gabs da auch mal wieder ein neues Modell. Truschen sind ja nach wie vor beliebt!

Und noch ne schlichte Klappentasche aus imprägniertem Canvas, unverwüstlich, also abslout "Mutti-tauglich" ;)


Neuestes Werk aus dem Projekt "Wollberge schrumpfen":
Rüschen-Halswärmer in extra groß. Die bunte Wolle hab ich eigens passend gesponen, da diejenige, die ich eigentlich verwenden wollte, nicht reichte *gnarf*.

Eifrig gefädelt hab ich auch noch.
Nachdem ich endlich die Anleitung zu dieser bead hervorgekramt hab, ist das anleitungslose Nachfädeln a la "wie nun weiter....?" endlich vorbei!
Drum hab ich auch gleich noch ein zweites Exemplar davon gemacht :D

Zwischendurch mal was flaches, Armbändern gehn immer....


Mir war so nach grün, außerdem wolle ich mal die Rocailles dezimieren, also gabs Peyote-Dreiecke:

Nachdem ich um dieses gekaufte Armband eine Scheibe drumgeperlt hatte, erbot es sich, dieses Muster auch nochmal als Ohrring dazuzuperlen, allerdings als Hingucker mit nem Rivoli:

Uuuaaaahhhh, ich hätte nie gedacht, daß ich mal genug Geduld dazu aufbringe, ein ganzes Armband in Peyote zu fädeln...! Aber siehe da, es geht.
Voila, Serpentine:

Nachdem ich eine große Tüte voller rooooter Perlen geschenkt bekam, (danke, Christine!) mußte eine riiieeeesige Perle gemacht, werden, klar, oder?
So, nun geh ich mal mein Taschennähfieber weiter ausleben ;) ...

Freitag, 17. Juni 2011

Hm, haben sich schon wieder so einige Bilder angesammelt hier....
Letztens erreichte mich der Wunsch nach einem Kroko-Shirt, zum Glück gabs ja mal in ner Ottobre eine schöne Appli-Vorlage, das Ergebnis könnt ihr hier sehen:

Die großen Sterne auf dem Langarmshirt sind aus Jeansstoff, der mit Blümchenstoff unterlegt ist. Umrandet mit Zierstichen, ausgeschnitten, und die Ränder werden noch schön wuschelig ausfransen :) . Dazu noch ein wenig Glitzer und fertig!
Und für junge Herren gibts doch nix interessanteres als Feuerwehr....

Das Glitzerpferd für dieses Shirt hab ich selbst aus Glitzerbügelfolie ausgeschnitten, mit dieser Folie habe ich bessere Erfahrungen gemacht als mit den Glitzermotiven, die man fertig kaufen kann, irgendwie halten die nicht bei mir....

Das Blockstreifenshirt hatte ich eigentlich mal für 1€ gekauft und wollte es zu Stulpen zerscneiden, aber dann hat es Fine gesehen.... nun ja, Gr. XS ist leider noch ein wenig groß, aber wenn man einfach einen kleineren Ausschnitt einnäht, sieht es aus wie ein Lagen-Look-Shirt, und von der Länge her ist es ne tolle Sommertunika! Das Shirt mit dem Kätzchen entstand aus einem Babykleidchen, das mittels einigen Jerseyresten von Gr. 74 zu 134 mutierte ;)


Als ich diesen Stoff bekam, war mir gleich klar, daß Fine daraus ne Sommerhose bekommt. Der Schnitt ist aus einer Ottobre un sitzt sehr gut, aber das nächste Mal machen ich die Beine doch noch ein wenig enger. Fine mag keine weiten Hosenbeine, obwohl ich das im Sommer eigentlich ganz schön finde. Aber so ist das nun mal....

Obenrum hab ich mich mit Zierstichen ausgetobt und unten am Bein gabs noch zwei sommerliche Borten. Hinten noch große Taschen, und durch das breite Bündchen rutscht die Hose auch nicht.


Kleidchen für kleine große Schulanfängerinnen dürfen ruhig auch noch bunt sein. Und damit jeder "Bescheid weiß" gabs noch eine schnell aus Filzresten genähte Brosche dazu:

So, das war der Rest von meinem tollen braunen Blümchenstoff aus Holland, schnief...