Translate

Samstag, 30. Juli 2011


In den Ferien näh ich ja nicht so viel... Wenn die Kinder daheim sind, ist anderes wichtiger ;)
Aber ein paar Teile werden immer mal fertig:

In Größe 68, ach watt winzig!, ein Fleecejäckchen nach einem Schnitt aus einer Ottobre. Allerdings die Kapuze ein wenig abgeändert:
Auch aus einer Ottobre ist der Schitt für diese schnelle Hose. Madame ist aus sämtlichen Jeans rausgewachsen, grmpf. Wenn noch jemand Jeans in 128/134 loswerden will, her damit!

Und Shirts gehen immer ;) Was "cooleres" bitte. Kein Rosa, das ist ja babykram *lach*. Ok, der Jersey ist creme/koralle gestreift, ich hoffe, das ist noch vertretbar ;) Das Pferd ist entworfen von der frechenFee, und wird mit fransigen Jeansblümchen aufgehübscht.

So, liebe Leute, genießt weiterhin die Ferien!

Montag, 25. Juli 2011

Liebe und Frieden... lasst Blumen blühn *ggg*
Mir war mal nach ner "peacigen" Tasche.Link

Die Klappentasche ist aus robustem Canvas in anthrazit, die Klappe ist military-oliv, aber durch die bunte Stickerei (ein freebie von mummelito) bekommt der Stoff den gewissen Hippie-Chic ;)

In meinen Kramkisten fand sich noch die absolut passende quietschbunte Schnalle *freu*, und als Verschluß dient ein Holzknebel, dessen Gegenstück mit einem Fransenblümchen befestigt ist.

Innen hab ich mich mit quietsch-blumigem Kaffe Fassetti Stoff ausgetobt....


Naaa, wer ist nun eeendlich "groß"?


Ein Kissen für einen Mann... Hmmm... echt kein rosaaaa? *lach*
Aber für einen echten Italiener gabs wenigstens einen Bassetti-Stoff :D


Und da mein Großer diesen Sommer unterwegs ist, die Verwandtschaft zu besuchen, brauchte er noch kleine Gastgeschenke! Die Beutel sind groß genug für ein Nintendo, oder aber für die -zig Millionen Kleinigkeiten, die ein Kind so braucht, und nach meinem "fixe Täschchen" Tutorial ruck-zuck genäht.... betüddeln dauert länger als nähen *lach*

Samstag, 16. Juli 2011


Kleider ohne Ende...
Nach dem schönen Ottobreschnitt genäht ist dieses sommerliche Modell:


Und für die kleine Freundin gibts aus Zuschnittresten noch ein winzig-Modell ;)
Für Puppenmode ideal sind die Plastikdruckknöpfe; seit ich sie habe, macht mir das Puppenkleidchen-nähen wieder richtig viel Spaß :D


Schon vor langer Zeit habe ich im Kreativtausch mal dieses Leinenpaneel mit der Matruschka-Kreuzstickerei drauf ertauscht. Mir war klar, daß ich daraus ein Kissen machen wollte und nun hab ichs endlich mal geschafft ;D


Eingefaßt in Holland-Stöffchen, rundherum noch mit ner puscheligen Fransenborte verziert, hinten eine Borte dran und ich bin zufrieden!


Gefädeltes gabs auch, noch ein Patapouf an der Kette, eine große Bead aus Wachsperlen und aus gefilzten Elementen mit Sv*r*s bestickt entstand eine Rosenbrosche:

Aus dem Bgel eines total abgeliebten Samtportemonnaies ließ sich noch was Neues zaubern. Bügel mit Gewalt abmontieren, altes Samtdingens als Vorlage benutzen, ein wenig verlängern und nach unten hin verbereitern, weich füttern, mit viel Gefluche ... äh Gefühl natürlich ;) den Bügel wieder dranbasteln und fertig ist das neue praktischen Cameratäschchen:

Ich mag den Sommer, wenn er nicht so heiß ist, man schafft richtig was ;)

Samstag, 2. Juli 2011

Aaah, wenn Kind klein im Urlaub ist, kommt Mama mal so richtig voran mit der Näherei :D
Also, vor lauter Langeweile *lol* hab ich mich absolut ausgetobt ;)

Fine konnte noch ne Sommerhose gebrauchen, und dieser tolle Popeline lagert hier schon länger ab . Der Schnitt ist Winona, aber verkürzt um das untere Drittel und hinten in der Kniekehle mit Abnäher:
Oben ein Wohlfühlbündchen, und die Taschen sind aus Zuschnittresten zusammengeschnitten. Vielen Dank auch an Marion für die tollen geschenkten Stickies :D
Schnell genäht nach einem Roos-Schnitt ist auch diese Shirt-Tunika. Der grüne geblümte Jersey gehört zu Fines und meinen Lieblingen, hat jemand noch was davon und mag welchen abgeben...?


Hinten hat die Tunika ganz andere Farben, der graue Jersey war mal ein Herren-T-Shirt, und der Blockstreifenjersey war übrigens mal ein Shirt meiner großen Schwester ;)


Das Blusentop ist ja auch fix gemacht, und endlich hab ich ne Verwendung für den gepatchen Baumwollstoff gefunden, den ich mal geschenkt bekam ;)


Der Schnitt Greetje ist ein Dauerbrenner bei Mädchenmüttern, und immer wieder wandelbar und abwechselungsreich:


Gefädelt hab ich auch fleissig, aber noch keine ilder gemacht. Man muß halt Prioritäten setzen *lach*