Translate

Montag, 25. Januar 2016

Mal wieder was Gefädeltes

Kürzlich habe ich eine tolle Glasperlenkette im Tauschforum gesehen. Zum Glück war deren Macherin geneigt, sich etwas von mir Fädeln zu lassen im Gegenzug :D

Nun kann ich stolz das tolle Collier tragen und sie nennt ein neues Blümchen in Wunschfarben ihr Eigen:

 Ich habe einen wasserblauen Svarovski-Rivoli mit blauen Schliffperlen verwendet, komplettiert mit Delicas in Mattgrau AB, klar/Silbereinzug und Rocs in klar/Silbereinzug
Das Ganze dann an ein Band gelegt, so wirkt es am Schönsten.

Und weil ich schonmal dabei war, habe ich gleich noch zwei Armbänder dazugeperlt, einmal aus twinbeads, einmal Schliffperlen:

Donnerstag, 21. Januar 2016

Ich hinke hinterher....

...im Bilder zeigen.
Pft, irgendwie vergeht die Ziet immer so schnell!

Diese zwei Taschen habe ich bereits im November genäht, aber hier noch nicht gezeigt. Wie das immer so ist, erst Weihnachten, dann X, dann Y ....
Naja, immerhin hab ich die Bilder jetzt endlich auf Festplatte, also bitte schön, Vorhang auf!

 Bei der Stoffauswahl dachte ich an was Maritimes, daher gabs eine große Ankerappli auf der einen Vordertasche. Das Schleifchen unten ist ein Jerseystreifen, den ich durch zwei Ösen gefädelt habe. Ich mag solche kleinen Details!

 Auf der Rückseite ist ein freebie von kunterbunt aufgestickt. hier sieht man auch, dass ich die Träger  zusätzlich mit einer kleinen Niete befestigt habe.
Den roten Stoff habe ich gründlich vorwaschen müssen, aber davon bekam er einen tollen used-Look! Durch die ausgewaschenen Falten wirkt die Rückseite nicht so flächig, sondern erscheint optisch schön aufgelockert.

 Innen bleibts im maritimen Farbschema, mit extra großer Innentasche mit RV und Schlüsselband.

Hier sieht man nochmal die schönen kleinen Details ;)


Das zweite Modell ist eigentlich eher schlichter....
 ... wirkt aber nicht so. Das könnte ja vielleicht an dem wilden, tollen Patchstoff liegen!

 Das "Geheimfach" auf der Taschenrückseite:
 Innen unter der Klappe gibts auch noch ein Extrafach:
Für das Innenleben habe ich auch einen Patchstoff verwendet:
Fazit: ich nähe gerne Taschen! Merkt man gar nicht, oder...?

Donnerstag, 14. Januar 2016

Elefantenrettung

Bereits vor Weihnachten erreichte mich noch ein besonderer Hilferuf:

"Totti" hatte die nötige Fahrt in der Waschmaschine nicht mehr überlebt, nun war die Besitzerin natürlich traurig :(

Also habe ich mich rangemacht, ein neues Elefantenkissen zu nähen, und ichn denke, es ist ganz gut gelungen! Zumindest ist es gut angekommen ;)

Oben der das Original, unten der Nachbau.

Außerdem habe ich noch den Wunsch nach einer wasserfesten Tasche für den Badeanzug erfüllt:
Ich hab mal wieder eines meiner Lieblings-Wachstuchstöffchen rausgeholt, innen ist PVC in türkis.

 Eine Hipbag hab ich auch noch genäht, der Schnitt macht Spaß ;)
 Ich mag die Kombi türkis/braun, und Punkte sowieso!
Irgendwie hinke ich hinterher mit dem bloggen, aber das ist ja nichts Neues *hüstel*

Sonntag, 3. Januar 2016

Neues Jahr, neuer Kuschelpulli

...oder von der Rettung des "Schlafanzuges"

Ich wollte für meine Madame noch einen kuscheligen Sweater nähen, die liebt sie so ;)
Stoff lag bereit.
Als Schnitt wählte ich einen Jackenschnitt aus einer Ottobre, den ich schon für die letzte Sweatjacke (immer noch nicht hier gezeigt, schäm) genommen hatte. So weit, so gut.

Zugeschnitten, verziert, zusammengenäht, anprobiert....
Uuuuaaaahhhhh, es sah aus wie ein unförmiges Schlafanzugoberteil! Igitt! Schade um Stoff und Arbeit. Also das Teil erstmal zur Seite gelegt, gut Ding will Weile haben oder so ;)

Letztens auf Drängen einer bestimmten Person das Teil wieder hergeholt. Dann die Idee, ich habe den Pulli einfach mit einem Bündchenstreifen unten aufgepeppt, die Ärmel gekürzt und mit extralange Bündchen wieder auf Vordermann gebracht.


*SchweissvonderStirnwisch*
Zum Glück ist die OP gelungen und der Sweater gerettet. Passt, gefällt und ist flugs zum Lieblingsstück avanciert. Glück gehabt!
 

Außerdem sind noch ein Schwung Überzieher aus Fleece entstanden, die machen sich immer gut im Kleiderschrank von jungen Damen: