Translate

Dienstag, 29. September 2009

Nachdem ich am Wochenende auf Grund von Geburtstagsfeierlichkeiten (spielt sich bei uns fast alles im September und Januar ab...) gar nicht zum Nähen gekommen bin, hatte ich gestern Entzug *lach*
Also hab ich für Fines Freundin eine Winona genäht, aus dem schönen Adita-Cord, dieses Mal ist die Schürze allerdings separat mit nen eigenen Gürtel.

Tja, und bei diesem Bild stellt sich mir die Frage: kann man vom Portemonnaies-Nähen eigentlich süchtig werden?! Dann meld ich mich schonmal an bei den Anonymen Portemonnaie-Näh-Süchtigen *lol*

Diese "Dinger" hab ich schon vor einiger Zeit gemacht, konnte sie aber nicht zeigen, Geburtstage halt ;) Hüllen für die "Brüllwürfel". Wer sich fragt, was das ist, das da nun stylish verhüllt ist: die Verstärker für Bass und E-Gitarre meines Schatzis ;).
Ich gebs zu, die obere ist etwas zu kurz geworden *schäm* aber wenn man multi-tasking betreibt und sich gleichzeitig noch um Essen, Kinder und Schornsteinfeger kümmern muß, bleibt irgendwas auf der Strecke, in diesem Fall halt das Zuschneiden....


Kommentare:

Karottenwerke hat gesagt…

Huhu Gaby,

hast Du das Feiern gut überstanden?
Die Hose ist ein Traum. Und zu den Geldbeuteln - tja ob man Dir da jemals helfen kann? Ich glaube eher nicht bzw. ich hoffe es. Sie sind einfach viel zu schön und ich bin schon gespannt welche Stoffkombinationen die neuen haben werden *g* Dieses mal gefällt mir besonders das ganz links unten.
Brüllwürfel kannte ich bes eben auch noch nicht - jedenfalls nicht unter der Bezeichnung ;o) Nicht ärgern, fällt doch kaum auf und Männer nehmen das glaub auch nicht so genau ;o)
Hab noch einen schönen Tag und hoffentlich bis bald
Liebe Grüße
Nadine

Zauberhaftes Selbstgemachtes hat gesagt…

Soso, Multitasking... Bei dem Programm, das du durchziehst frage ich mich sowieso, wie du das alles schaffst! Meine Güte, so tolle Sachen und dann noch den Haushalt "nebenbei" - Der Wahnsinn!!!

LG Susanne